museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Lippisches LandesmuseumArchäologische Sammlung [U 2189]

gothische Fiale / Pinakel (Lippisches Landesmuseum Detmold CC BY-NC-SA)

Gothische Fiale / Pinakel

Description ...

Bei der Grabung auf dem Kirchplatz der Kirche St. Nicoli / Lemgo wurden vor dem Nordportal im Erdreich zwei Fialen gefunden.
Fialen bzw. Pinakel sind aus Stein gemeißelte, schlanke, spitz auslaufende Türmchen, die in der gotischen Architektur der Überhöhung von Wimpergen und Strebepfeilern dienten.
Dieses Stück weist einen viereckigen Schaft mit Verzierungen in Form von Knospen auf. Außerdem ist noch ein Baueisen, mit dem die einzelnen Stücke verbunden wurden, erhalten.
St. Nicolai ist die evangelisch-lutherische Stadtpfarrkirche in Lemgo. Sie wurde 1210 als Basilika begonnen und ab 1300 zur Hallenkirche umgebaut. Geweiht ist die Kirche - wie in vielen norddeutschen Kaufmannsstädten - dem Hl. Nikolaus, dem Schutzpatron der Seefahrer und Fernkaufleute, da Lemgo eine Hansestadt war.

Material / Technique ...

Sandstein

Measurements ...

LxBxH 24x 22 x 22 mm

Literature ...

  • Nockemann, Guido; Suray, Dorothee (2011): Ausgrabungen auf dem Friedhof von St. Nicolai - Neues zur Baugeschichte, Friedhof und Beinhaus. Archäologie in Westfalen-Lippe 2010, 185-189 ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.09.2017]