HomeCollectionObjectContact

Search

Willkommen beim Digitalen Katalog des Frankfurter Goethehauses!

There are many good reasons to visit museums. Attending an event or an exhibition are just two of these. Museums "show" and "stage", they "educate" and "stimulate". But there is much more to museums than these: museums are places of safekeeping and research. These are two sides of a museum that are not often visible, yet they build the very core of a museum's visibility. It is the museum objects that are displayed, stored and studied. They are at the center of (almost) all work done in a museum. However, not all of objects kept in a museum can be showcased at once. Much has to remain in storage, hidden from the visitors.

On this website museums showcase their objects, in current exhibits and beyond. More than what can be shown in a museum's viewing space.

A random selection of objects can be found on the right. Click on them to learn more. More objects of interest can be found by using the search bar on the left.

Overviews and descriptions of the various objects, collections, and participating museums are accessible via the navigation bar at the top.

Kämpfende Landsknechte
Faust. Ich seh’ den Bogen, der den Pfeil entsandt
Hexenküche
Die Eulen
Weislingens Tod
Tanz der Skelette auf dem Kirchhof um Mitternacht
Faust, Dem Tüchtigen ist diese Welt nicht stumm
 - 11. TafelFranzisierter Grieche, Grieche und Griechinnen
Ritt bei Nacht über offenes Feld
Versammlung der Tiere am Hof König Nobels. unveröffentlichte Zeichnung
Klassische Walpurgisnacht. 2. Akt: Seismos: Das hab’ ich ganz allein vermittelt!
Benvenuto bringt seinem Großvater einen Skorpion
Askanios Geliebte auf der Leiter
Brunnenszene
Trüber Tag, Feld
Wackerlos das Hündchen klagt vor König Nobel über Reineke
Kerker
Versinke denn!
- The Sorcerer`s ApprenticeDer Zauberlehrling betrachtet den Zauberhut des Meisters
Betrete dann das hoch getürmte Fürstenhaus
Götz widersetzt sich seiner Gefangennahme
Der König und sein Gefolge betrachten Benvenutos Jupiter
Der Jäger
Die Liebenden
Faust läßt vor dem kaiserlichen Hofe Helena und Paris erscheinen. Zwei Szenen nach Aufführung
Mephistopheles, Die bunten Vögel kommen morgen
Grablegung. 5. Akt: Chor der Engel, Rosen streuend
Sie drängeln sich im weiten Kreis heran und huldigten, wie sie es stehts getan
Astrologe
Rahmenskizze
Gesteh er mich, wozu ers brauchen kann
Prolog im Himmel. Entwurf zu einer Vignette zu Faust I
Der Marmorblock für den Neptun von Ochsen gezogen
Walpurgisnachtstraum, Idealist, Realist, Skeptiker, Supernaturalist
Faust schließt mit Mephisto die Wette ab
Palast, Faust auffahrend
Studie zu Pater Brey
Klassische Walpurgisnacht. 2. Akt: Mephistopheles als Phorkyas im Profil
- The Sorcerer`s ApprenticeDie Verwandlung des Besens
Hermann und Dorothea am Brunnen
Auerbachs Keller
Umrisse zu Goethe’s Hermann und Dorothea.. Erfunden von M. Oppenheim, auf Stein gezeichnet von A. Lucas. Frankfurt 1828. (Erstausgabe)
Das Blinde-Kuh-Spiel
Dann sei es uns vergönnt ...zu rüsten dir das Mahl
 - 6. TafelMasken mit Tüchern, Pulcinell
Allegorische Szene
Erlenkoenig
"Der Erlkönig". Vorderseite / "Mädchen in Grotte". Rückseite
Gastmahl bei Benvenuto mit dem Salzfass
Der lesende Jüngling
Die warnende Phorkyas
Phorkyas. Wie lange Zeit die Mädchen schlafen
Egmont im Gefängnisse
Der Tod der Liebenden
"Vor dem Tore" in Form zweier Darstellungen
Frau Rückenau die Äffin verteidigt Reineke vor der Königin und König Nobel
Goethe, Hermann und Dorothea. Zeichnungen von M. Oppenheim. Auf Stein gezeichnet von A. Lucas
Herlod, Was greift und hascht die liebe Menge
Hermann und Dorothea am Brunnen
Isegrim der Wolf
Faust und Mephisto bei Gretchen im Kerker
Der Zauberlehrling beschwört den Besen
Benvenuto im Vorzimmer
Benvenuto bläst seinem Vater auf dem Horne vor
Schülerszene
Aber die Flammenglut
Benvenuto prüft einen Diamanten
Hermanns Eltern im Gespräch mit dem Pfarrer und dem Apotheker
Und diese, Schmähliches Gesicht
Vorspiel auf dem Theater. Blatt I, Mappe mit 14 Radierungen  (auf 13 Blättern)
Hier sitzt nun alles, Herr und Hof im Runde
Ritt aus Auerbachs Keller
Autorenbild: Götz schreibend am Tisch
Reiter und Reh
Titelvignette
Gretchen verläßt den Dom
Turmwärter Lynkeus
Am Brunnen. Blatt X, Mappe mit 14 Radierungen  (auf 13 Blättern)
Liebespaar
Studie eines weiblichen Akts und zweier Tiere. unveröffentlichte Zeichnung
Sind Liebesboten, sie verkünden, was ewig schaffend uns umwallt
Der Hund des Bauern bedroht Reineke. unveröffentlichte Zeichnung
Dämmrige Landschaft
 - Goetz von Berlichingen mit der eisernen HandBrustbild des Götz
Benvenuto kniet am Totenbette seines Sohnes
Reineke Fuchs in seiner Festung
Garten
Umrahmung zu Blatt 242
Die Anklage Reinekes. unveröffentlichte Zeichnung
Die Fabel vom neidischen Pferd
Benvenuto schreibt an den König von Frankreich
Die beiden Alten
Hündchen Wackerlos
Iphigenia und Orest
Gärtnerinnen
Närrisches Treiben in der Nebenstraße
Drei Maskierte
Der Längste lege längelang sich hin
Titelblatt zu Goethes "Bassompierre"
Benvenutos flüchtet mit der Post nach Florenz