museum-digitalbrandenburg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum für Stadtgeschichte TemplinTempliner Stadtgeschichten [00017]

Karikatur

Karikatur "Restaurant Zur Klostermühle Boitzenburg"

Description ...

Karikatur von Heinz Jankofsky (1935-2002)
Heinz Jankofsky arbeitete als freier Pressezeichner. Seine Karikaturen und Cartoons mit den charakteristischen Nasenmenschen erschienen im Eulenspiegel, der NBI, der Sächsischen Zeitung, der Super-Illu und anderen Zeitschriften und Zeitungen.
Seit 1975 hatte Jankofsky seinen Nebenwohnsitz im Dörfchen Bebersee bei Templin.
Mitte der 90er Jahre fertigte Jankofsky im Auftrag des TourismusServiceTemplin e.V. Karikaturen an, die die zunehmende touristische Entwicklung in und um Templin zum Inhalt hatten. Sprechblase:"Einen Happen für den Müller, einen für den Landrat, einen…" Frau füttert einen Gast. Touristisches Bild, stellt den "Müller" (Leiter des Mühlenmuseums Boitzenburg) und die beliebte Gastlichkeit des Gasthauses an der Mühle dar. Es diente als Vorlage für das Gastgeberverzeichnis Templin Ende der 1990er Jahre.

Material / Technique ...

Zeichenkarton

Measurements ...

H: 10 cm, B: 13,5 cm

Drawn ...

... who:

... when:

... where:

Relation to persons or bodies ...

Sucht Objekte zur Person Heinz Jankofsky (1935-2002)

Relation to places ...

Go

Map

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 24.04.2017]