museum-digitalbaden-württemberg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

ErfinderZeiten. Auto- und Uhrenmuseum SchrambergFahrzeugsammlung Martin Sauter [o. Inv.]

Fend-Flitzer 101 (ErfinderZeiten. Auto- und Uhrenmuseum Schramberg CC BY)

Fend-Flitzer 101

Description ...

Der ehemalige Konstrukteur der Messerschmitt-Flugzeug-Werke, Fritz M. Fend (1920-2000), machte sich nach dem Krieg mit dem Bau eines Kabinenrollers selbstständig. Der dreirädrige Einsitzer mit Aluminiumkarosserie wurde ab 1948 in drei unterschiedlich motorisierten Serien gebaut. Die dritte Serie erschien im März 1950 und blieb bis zur Produktionseinstellung im Dezember 1951 auf dem Markt. Ein luft- bzw. gebläsegekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor der Riedel Motoren AG mit 98 cm³ Hubraum und 4,5 PS Leistung ermöglichte eine Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h. Das Fahrzeug wog 120 kg. Zum Preis von 1285,- DM wurden 154 Fahrzeuge dieses Modells verkauft.
1952 schloss Fend einen Vertrag mit Willy Messerschmitt (1898-1978) und entwickelte auf der Grundlage seines Flitzers den Messerschmitt Kabinenroller, der im März 1953 auf den Markt kam.

Material / Technique ...

Diverse Materialien

Measurements ...

L 2000 mm, B 1151 mm, H 1100 mm

Created ...

... who:

... when:

... where:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 11.01.2017]