Medaille von Johann Linck auf Markgraf Friedrich Magnus von Baden, 1680 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)

Medaille von Johann Linck auf Markgraf Friedrich Magnus von Baden, 1680

Description ...

Auf den Regierungsantritt Friedrich Magnus‘ von Baden schuf Johann Christoph Müller eine Medaille, die auf der Vorderseite den Markgrafen und auf ihrer Rückseite ein Pferd ohne Reiter zeigt. Es symbolisiert die Markgrafschaft Baden, die auf ihren neuen Herrscher wartet.
Drei Jahre später stellte Johann Linck – womöglich unter Verwendung der Stempel Müllers – eine Medaille her, die ebenfalls auf dem Avers das Brustbild des Markgrafen und auf dem Revers ein prächtig geschmücktes Pferd ohne Reiter zeigt. Wie auf der Prägung von 1677 findet sich auch hier die Inschrift ET PACE ET BELLO – sowohl im Frieden als auch im Krieg.
[Matthias Ohm]

Inscription ...

VS: FRIDER MAGNUS MARCHIO BAD ET HOCH, im Armabschnitt: IL
RS: ET PACE ET BELLO, im Abschnitt: 1680

Material / Technique ...

Silber

Measurements ...

Diameter: 42 mm

Weight: 24,38 g


Created ...

... who:

... when:

Relation to time ...

Inventory number ...

[MK 23207]

Belongs to ...

Kunstkammer der Herzöge von Württemberg
Münzkabinett
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen

Literature ...

  • Wielandt, Friedrich; Zeitz, Joachim (1980): Die Medaillen des Hauses Baden. Denkmünzen zur Geschichte des zähringen-badischen Fürstenhauses aus der Zeit von 1499 bis 1871. Karlsruhe, Vgl. Nr. 86 ( KVK)
  • [] (1710): Cimeliarchium seu thesaurus nummorum tam antiquissimorum quam modernorum serenissimi principis Friderici Augusti ducis Wurtembergiae. Stuttgart, S. 101 ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 07.06.2017]