Zirkelinstrument von Christoph Schissler, 1586 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)

Zirkelinstrument von Christoph Schissler, 1586

Description ...

Zirkel aus der Werkstatt von Christoph Schissler gehörten zu den begehrtesten Sammlerstücken des 16. und 17. Jahrhunderts. Die Beliebtheit dieser Instrumente gründete auf ihrer harmonischen Gestaltung, ihrer Exaktheit und ihrer Multifunktionalität. Mit Hilfe des Zirkels können zahlreiche Berechnungen – zum Beispiel Maßstabsvergleiche und Dreiecksberechnungen – durchgeführt werden. Das Instrument ist aber auch als Horizontalsonnenuhr nutzbar. Und klappt man den Zirkel ganz auf, so bilden die Schenkel und die Zwischenstege ein Quadratum geometricum, das zur Vermessung des Geländes und der Gestirnen verwendet wurde. Kein Wunder also, dass auch die württembergischen Herzöge einen Schissler-Zirkel besaßen.
[Irmgard Müsch]

Inscription ...

CHRISTOPHORVS SCHISSLER SENIOR FACIEBAT AVGVSTA VINDELICORVM ANNO *15.86*

Material / Technique ...

Messing, vergoldet, graviert und punziert, Stahl

Measurements ...

L. (Schenkel) 30 cm, L. (Lineal) 23,5 cm, B. (gesamt) 3,15 cm

Created ...

... who:

... when:

... where:

Relation to time ...

Inventory number ...

[KK rosa 42]

Belongs to ...

Kunstkammer der Herzöge von Württemberg
Uhren und Wissenschaftliche Instrumente
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen

Literature ...

  • Bobinger, Maximilian (1954): Christoph Schissler der Ältere und der Jüngere. Augsburg, S. 45f., Bild 6, 7 ( KVK)
  • Bobinger, Maximilian (1966): Alt-Augsburger Kompaßmacher. Sonnen-, Mond- und Sternuhren, astronomische und mathematische Geräte, Räderuhren. Augsburg, S. 322 ( KVK)
  • Zinner, Ernst (1956): Deutsche und niederländische astronomische Instrumente des 11.-18. Jahrhunderts. München ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.10.2017]