museum-digitalbaden-württemberg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum im Ritterhaus Offenburg [2011/044]

Glasplakat "Scharlachberg" (Museum im Ritterhaus Offenburg CC BY-NC-SA)

Glasplakat "Scharlachberg"

Description ...

1889 wurde das Haus Scharlachberg als "Cognacbrennerei" in Bingen am Rhein gegründet. Nach dem Ersten Weltkrieg musste sich die Firma umbenennen, denn der Versailler Vertrag enthielt neue Bestimmungen für die Verwendung des Wortes "Cognac". Aus der "Cognacbrennerei" wurde eine "Weinbrennerei". 1920 brachte die Firma erstmals "Scharlachberg Meisterbrand" auf den Markt. Für Luxusprodukte wie Schokolade, Tabak oder Spirituosen warben die Markenfirmen damals gerne mit dem edelsten aller Werbemittel, dem Glasplakat. Keine andere Reklame konnte die Würde und Kostbarkeit des Produkts so gut vermitteln, wie das aufwändig aus teuren Materialien gefertigte gläserne Plakat, das in den Verkaufsstellen prangte oder sogar im Außenbereich angebracht werden konnte, um die Kunden von ferne anzulocken.Das Scharlachberg-Glasplakat ist signiert. Der Entwurf stammt von dem damals in Offenburg ansässigen Zeichner Paul Wendt (1875-1931). Wendt, der aus Leipzig stammte, war 1903 nach Offenburg gekommen und leitete das Grafikatelier der Glasplakatefabrik Offenburg, der späteren Fritz Borsi KG.

Material / Technique ...

Glas, Holz, Metall

Measurements ...

H 120 cm, B 59,7 cm

Created ...

... who:

... when:

... where:

Creation of reference ...

... who:

... when:

... where:

Creation of reference
1920 - 1929
Created
1920 - 1929
1919 1931

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 05.06.2017]